Slider2

Slider2

Text/HTML

Focusing − Selbstverantwortung wahrnehmen

Das Potenzial der inneren Stimme nutzen: Mit Focusing zu Entscheidungen und Lösung persönlicher Probleme jeglicher Art finden. Schlummerndes Potenzial und Kreativität entdecken und fördern.

Jeder Mensch hat sie, viele Menschen hören sie ab und zu, die wenigsten Menschen nutzen sie: die innere Stimme. Das Industrie- und das digitale Zeitalter haben dazu geführt, dass wir fast nur auf unseren Verstand zählen und das Bauchgefühl, das Wissen unseres Körpers kaum einsetzen. 

Focusing eröffnet neue Sichtweisen auf Probleme, Herausforderungen und Fragestellungen und zeigt – oft schon während der Sitzung – Wege zur Lösung, die vorher blockiert waren. Im Focusing lernen Sie den Ort in Ihnen kennen, wo Denken und Fühlen ineinander übergehen. Das wird Sie in ganz neue Dimensionen führen. Neben dem Einsatz im Coaching und Mentoring bietet sich Focusing auch im kreativen Prozess oder bei der Entscheidungsfindung an. Weitere wertvolle Nutzungsmöglichkeiten gibt es sowohl im öffentlichen als auch im kommerziellen Bereich.

Focusing und die Weisheit des Körpers

Focusing ermöglicht, die innere Resonanz auf Erlebtes als Quelle der Weisheit nutzen zu können. Dabei wird das «Körperwissen» freigelegt und ergänzend zum «Kopfwissen» genutzt, um auch komplexe Probleme zu lösen. Die nächsten Schritte – Denkschritte, Lösungsschritte und Heilungsschritte – werden sicht- und greifbar. Überraschend einfach und erfrischend entsteht so Klarheit bei persönlichen oder beruflichen Fragestellungen und Problemen.

Focusing wird weltweit seit über 60 Jahren an Universitäten gelehrt und erforscht. Eugen T. Gendlin, Professor für Psychologie und Philosophie, hatte gemeinsam mit Carl R. Rogers geforscht und die Methode an der Universität Chicago entwickelt. 

Wie läuft eine Focusing-Sitzung ab?

Die rund 60 minütige Sitzung verläuft nach sechs Schritten. Im ersten Schritt wird vom Alltagsgeschehen Freiraum geschaffen. Darauf folgt die Zuwendung zu einem Thema, einer Fragestellung, einem Problem und der dazu körperlich wahrgenommenen Empfindung.

Mit weiteren Focusing-Schritten werden aufgrund dieser Empfindung im Bewusstsein neue Aspekte entdeckt, die oftmals eine Veränderung in der körperlich gefühlten Empfindung und damit auch in der Wahrnehmung der eigenen Situation zur Folge haben. Dies nennt man im Focusing einen Shift (Veränderung/Wechsel). Aus dieser körperlichen Neu-Wahrnehmung ergeben sich konkrete neue Handlungsschritte.

Aus dieser Interaktion heraus erwächst Neues, zum Beispiel in Bereichen wie eigene Wissenszusammenhänge, Handlungsschritte, Verständnis für Situationen, kreative Ideen, Inspiration, neue Denk- und Verhaltensansätze.

Focusing ist ein Schlüssel zu persönlichem Antrieb und zu persönlicher Entfaltung, ein dynamischer Prozess, der uns hilft, uns im Labyrinth einer sich verändernden Welt zurechtzufinden. 

Meine drei Angebote rund um Focusing

  1. Focusing-Kennenlernstunde
  2. Begleitung in persönlichen Focusing-Sitzungen für Männer und Frauen
  3. Impuls-Workshop zum Thema «Focusing»

Rufen Sie mich an, damit wir gemeinsam den passenden Termin finden können: 079 523 00 56!

Preise für Focusing-Begleitung − auch per Skype/FaceTime  CHF
Business, 60 Minuten 120.00
NPO, NGO, 60 Minuten 100.00
Focusing kennenlernen für Private, 90 Minuten 100.00
Focusing für Private, 60 Minuten 75.00
Impuls-Referat «Focusing und Herz-Verstand» 1.5 Stunden 400.00
Reisespesen: CHF 0.70 pro Kilometer oder ÖV-Ticketkosten, CHF 50.00 pro Stunde  

 

«Der Körper weiss etwas über die vergangene und gegenwärtige Situation. Und auch über die Zukunft: er kann den nächsten Schritt, der die Situation fortsetzen wird, implizieren».

Eugene T. Gendlin

 

Hans Schubiger, Secretary General Junior Chamber International Switzerland

Anlässlich eines Anlasses der JCI Glarus und Sarganserland durfte ich Hannes Hochuli als Referenten erleben. Das Thema des Referates war «Mindfulness und Business». Die Vorankündigung sprach mich nicht an, da ich negative Erfahrungen mit Überbelastung, Erschöpfung und gesundheitlichen Problemen bereits gemacht und dadurch mein Leben positiv umgestellt habe.

Hannes Hochuli schaffte es, mit seinem Impuls-Referat und seiner sehr angenehmen Art wieder das eine und andere ins Bewusstsein zu rücken. Denn, geht es einem gut, schenkt man solchen Themen weniger Beachtung.

Im Anschluss ergab es sich, dass wir beim Abendessen über die Thematik sprechen und diskutieren konnten. Hannes Hochuli versteht es, das Bewusstsein für mehr Achtsamkeit zu stärken. Ich selbst ging an diesem Abend wieder mit einem neuen Gefühl für mehr Achtsamkeit nach Hause - und es hält an.